LoginHändlerbereich

E-Mail Passwort

Haben Sie noch keine Logindaten?Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf!

Händler suchen
Hotline 089-85 701 0zum üblichen Telefontarif
Rund um den Pool

Schwimmbadpflege

Nicht nur das Wasser will gepflegt sein, auch das Schwimmbad selbst sollte stets in einem sauberen Zustand gehalten werden.

Deshalb sollten Sie mindestens einmal pro Jahr eine Schwimmbadpflege und -reinigung bei vollständig entleertem Becken durchführen (siehe saisonale Poolpflege).

Dies gilt sowohl für Außen- als auch für Innenbecken, denn unabhängig von der optischen Qualität des Wassers müssen Wände und Boden von Kalk- und Schmutzablagerungen gesäubert werden, damit sich keine Bakterien und Algen festsetzen können.

Auf dieser Seite finden Sie:

1. Unterhaltsreinigung bei gefüllten Becken
2. Filterpflege

Unterhaltsreinigung bei gefülltem Becken

Ihr Pool sollte auch während der Saison regelmäßig gereinigt werden, da durch die Verschmutzung der Luft und durch den laufenden Badebetrieb schnell fettige und rußige Verschmutzungen entstehen. Für die Beseitigung dieser Rückstände eignet sich Adisan®. Zur Entfernung von Schmutz-, Fett- und Rußränder auf Höhe der Wasserlinie wurde Randfix® entwickelt. Am besten funktioniert die Reinigung mit einem geeigneten Schwamm oder Lappen bei abgesenktem Wasserspiegel, z. B. während des Rückspülens.

Vorsicht bei der Verwendung von gängigen Haushaltsreinigern: Da sie nicht für die Schwimmbadpflege vorgesehen sind, bringen sie Fremdstoffe ins Wasser, die zu Trübungen, Schaum oder Algenwachstum führen können und Oberflächen, z.B. Folien angreifen können!

Filterpflege

Wir empfehlen Ihnen, den Sandfilter mindestens einmal pro Woche rückzuspülen, um den im Filter angesammelten Schmutz zu entfernen. Durch eine regelmäßige Rückspülung führen Sie Ihrem Pool außerdem Frischwasser zu. Dies verhindert, dass sich das Wasser mit Chlorid- und Nitratsalzen anreichert, die aus Reaktionen des Chlors entstanden sind.

Speziell bei hartem Wasser bilden sich in Sandfiltern trotz regelmäßigen Rückspülens Kalkablagerungen, die in Extremfällen das Filtermedium nahezu verschließen, und die Filtrationswirkung dadurch stark abnimmt. Zur Vorbeugung sollten Sie Sie 3-4 mal im Jahr eine Filterentkalkung und -reinigung mit Decalcit Filter durchführen.

Eine wirksame Desinfektion des Wassers und eine Trübungsbeseitigung durch Flockung setzen voraus, dass die Sandfilteranlage einwandfrei funktioniert. Lassen Sie deshalb den Filtersand alle 2 - 3 Jahre auswechseln!

BAYROL hat intensiv nach dem Zusammenhang zwischen Wasserqualität und Zustand des Filters geforscht und herausgefunden, dass in der Praxis jeder zweite Filter verschmutzt oder verkeimt ist. Dies hat gravierende negative Auswirkungen auf die Wirksamkeit des eingesetzten Desinfektionsmittels, denn es wird bereits im Filter aufgezehrt und steht nicht mehr für eine wirksame Desinfektion im Becken zur Verfügung. Die Konsequenz: trübes oder grünes Wasser bzw. generell eine schlechte Wasserqualität.

Um dem entgegenzuwirken, hat BAYROL das Produkt AFG - Activated FilterGlass entwickelt. AFG ist ein Filtermaterial für Sandfilteranlagen hergestellt aus grünem Recyclingglas. Die Oberfläche der Glaskörner wird durch ein spezielles Verfahren behandelt, so dass auch kleinste Teilchen und organisiches Material ausgefiltert werden. Durch die glatte Oberfläche können sich zudem kaum Bakterien festsetzen und die Rückspülung ist wesentlich effektiver. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Schwimmbadfachhändler über einen Umstieg von Sand auf AFG!

Insbesondere bei Pools mit unzureichender Rückspülung tritt eine besonders starke Verkeimung des Sandfilters ein. Dagegen hilft die Anwendung mit Filterclean Tab, die Sandfilter über einen Zeitraum von 30 min intensiv mit Chlor desinfiziert. Wir empfehlen Ihnen die Zugabe von Filterclean Tab zu Saisonbeginn oder bei Problemfällen.

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformationen lesen.

Händler in der Nähe finden