LoginHändlerbereich

E-Mail Passwort

Haben Sie noch keine Logindaten?Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf!

Händler suchen
Hotline 089-85 701 0zum üblichen Telefontarif
Tipps und Tricks

Bleichflecken

Konzentrierte Desinfektionsmittel wirken als Bleichmittel. Aus diesem Grund geben Sie bitte langsamlösliche Chlortabletten Chlorilong® oder Chlorilong® 5 Funktionen niemals direkt ins Becken, sondern lösen diese in einem Dosierschwimmer auf oder geben sie in den Skimmerkorb.

Schnell-lösliche Chlortabletten Chloriklar® lösen Sie am besten in einem separaten Eimer auf.

Chlorgranulate Chlorifix oder Complete & Easy können Sie bedenkenlos direkt ins Becken dosieren. Die Gefahr von Bleichflecken besteht nicht, da sich das Granulat unverzüglich auflöst. Lassen Sie zur Sicherheit die Umwälzung laufen, und geben das Granulat an verschiedenen Stellen bzw. vor den Einlaufdüsen ins Becken.

Hinweis: Chlorkrümel jeglicher Art verursachen Bleichflecken auf Kleidungstücken,  sobald sie mit Feuchtigkeit in Berührung kommen. Bitte seien Sie deshalb bei der Dosierung von Chlorprodukten immer besonders vorsichtig!

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformationen lesen.

Verwendung des Poolwassers zur Gartenbewässerung

Bei einem Wasserwechsel und vor allem bei der regelmäßigen Rückspülung des Sandfilters fällt Wasser an, das nicht unbedingt in der Kanalisation versickern muss. Dieses Poolwasser können Sie z. Bsp. zum Gießen im Garten verwenden, sobald der Wert an Desinfektionsmittel unter einen unbedenklichen Wert gesunken ist.

Bei Verwendung von Chlor liegt dieser Wert unter 0,3 mg/L. Falls Sie das Wasser direkt aus dem Becken entnehmen möchten, messen Sie bitte vorher unbedingt den Chlorgehalt und stellen sicher, dass dieser Wert unterschritten wurde. Falls in Ihrem Garten eine Zisterne vorhanden ist, können Sie das Wasser darin ""zwischenlagern"", da sich der Chlorwert nach kurzer Zeit unter 0,3 mg/L abbaut.
Bei Verwendung von Aktivsauerstoff achten Sie bitte auf den vollständigen Abbau des Wirkstoffes.

pH-Regulierer, Algenverhütungs- sowie Flockmittel der Marke BAYROL sind durch ihre spezielle Zusammensetzung für Pflanzen und Erde unbedenklich.

Verwendung von Brunnenwasser als Füllwasser - nur für Sandfilter!

Brunnenwasser kann einen höheren Eisengehalt aufweisen. Falls Sie Wasser aus einem Brunnen für die Befüllung Ihres Pools verwenden möchten sollten Sie vorher prüfen, ob sich Eisen im Wasser befindet.

Dazu führen Sie den folgenden Test durch: 

  • Füllen Sie das Brunnenwasser in einen sauberen, weißen 10 L Kunststoffeimer
  • Geben Sie einen halben Teelöffel Chlorifix in das Wasser
  • Bei Anwesenheit von Eisen färbt sich das Wasser innerhalb einer Stunde grün oder braun

Mit Superflock Plus können Sie Eisen vollständig aus dem Wasser entfernen, es wird dadurch kristallklar. Die Behandlung sollte jedoch unmittelbar nach Ausfallen der Eisenionen erfolgen, damit sich keine unschönen Beläge an den Wänden festsetzen können.

Vorgehensweise:

  • Messen Sie den pH-Wert und stellen ihn ggf. auf 7,0 bis 7,4 ein
  • Führen Sie eine Stoßchlorung mit Chlorifix oder Chloriklar® durch
  • Geben Sie eine Superflock Plus Flockkartusche in den Skimmer und lassen die Filteranlage ununterbrochen für 72 Stunden laufen
  • Falls das Wasser nach dieser Behandlung noch nicht vollständig klar ist, wiederholen Sie den Vorgang

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformationen lesen.

Der richtige Umgang mit BAYROL Produkten

BAYROL Produkte für die Poolwasserpflege sind chemische Produkte in teilweise hochkonzentrierter Form. Deshalb sind bei der Anwendung und bei der Lagerung entsprechende Vorsichtsmaßnahmen erforderlich. Bitte verwenden Sie BAYROL Produkte ausschließlich für den angegebenen Zweck, und lesen vor Gebrauch den gesamten Inhalt des Produktetiketts sorgfältig durch.

Bitte beachten Sie folgende Grundsätze:

  • Chemikalien gut verschlossen in kühlen, trockenen und gut belüfteten Räumen lagern. Vor direktem Sonnenlicht schützen.
  • Nicht gemeinsam mit Lebensmitteln, leicht korrosiven Stoffen und leicht entzündbaren Stoffen wie Lösungsmitteln, Ölen, Farben oder Abfällen lagern.
  • Grundsätzlich nicht mit anderen Chemikalien mischen.
  • Verschiedene Chlorprodukte niemals miteinander oder mit anderen Chemikalien mischen, weder in fester Form noch in konzentrierter Lösung!
  • Berührung mit den Augen und der Haut vermeiden, am besten bei der Dosierung Handschuhe tragen.
  • Verschüttete Trockenchemikalien zusammenkehren. Bei kleinen Mengen mit viel Wasser wegspülen, bei größeren Mengen beim Schwimmbad-Fachhändler oder bei BAYROL rückfragen, was zu tun ist.
  • Bei Berührung mit den Augen gründlich mit Wasser ausspülen und anschließend einen Arzt konsultieren. Unbedingt Packung mit Etikett mitnehmen.
  • Konzentriertes Produkt nicht längere Zeit auf Haut, Kleidung oder nicht beständigen Werkstoffen einwirken lassen, sondern sofort mit viel Wasser abspülen.
  • Alle Chemikalien so aufbewahren, dass sie für Kinder und Unbefugte unerreichbar sind.

Händler in der Nähe finden