Warum ist die Poolpflege wichtig? | Bayrol
Sie suchen
ein Produkt, Poolpflegetipps, Lösungen zu den gängigsten Wasserproblemen?

Warum ist die Poolpflege wichtig?

Das Wasser in Ihrem Pool unterliegt vielen äußeren Störeinflüssen, und muss deshalb regelmäßig gepflegt werden. Der eigene Pool im Garten ist ein kleines Stück Paradies – wir sind für Sie da, damit Sie die ganze Badesaison über in kristallklarem und hygienisch reinem Poolwasser schwimmen können.

Entretien-piscine-©
Eine unzureichende Pflege kann sich schädlich auswirken

Eine unzureichende Pflege kann sich nicht nur schädlich auf Ihre Gesundheit auswirken, sondern auch auf den Pool und seine Ausstattung:

  • Ein falsch eingestellter pH-Wert verursacht Hautirritationen und vermindert die Wirksamkeit des Desinfektionsmittels
  • Wenn keine Desinfektion durchgeführt wird vermehren sich Bakterien, die für Gesundheit und Ausstattung schädlich sind
  • Algen verursachen eine grüne Verfärbung des Wassers und schädigen die Pooloberfläche
  • Kalk macht Wände rau und beeinträchtigt die Filtration

Um Ihren Pool bestmöglich nutzen und die ganze Saison über sauberes und gesundes Wasser genießen zu können, sollten Sie ein paar einfache Regeln bei der physikalischen und chemischen Wasseraufbereitung beachten.

Pool-pict-DE
Pflegen Sie Ihren Pool physikalisch und chemisch
  • Filter
    Halten Sie das Wasser in Bewegung und filtern es

    Die Filtration ist die Lunge des Pools und stellt 80 % der Wasserpflege dar. Deshalb sollte das gesamte Beckenvolumen täglich mehrmals komplett umgewälzt werden. 

    Als Faustregel für die tägliche Mindest-Filterlaufzeit gilt: Wassertemperatur geteilt durch 2. Bei Wassertemperaturen über 30 °C empfehlen wir dringend, rund um die Uhr zu filtern.

  • Traiter
    Pflegen Sie Ihr Wasser

    Durch die Filtration werden die meisten Verunreinigungen über den Filter entfernt. Obwohl die Filtration ein wichtiger Teil der Wasseraufbereitung ist, kann sie nicht alle Verunreinigungen im Filter zurückhalten. Aus diesem Grund ist für eine optimale Wasserqualität der Einsatz von chemischen Produkten erforderlich. Die Pflegeprodukte von BAYROL ergänzen wirkungsvoll die physikalische Wasserpflege.

    Vor der Zugabe des Pflegeprodukts ins Wasser muss das Beckenvolumen bestimmt werden. Mit einer einfachen Berechnung können Sie bestimmen, wie viele Kubikmeter Wasser Ihr Pool enthält, unabhängig von seiner Form.

  • Nettoyer
    Reinigen Sie Ihren Pool

    Das Geheimnis eines sauberen und gepflegten Pools liegt nicht nur in der Wasserpflege. Reinigen Sie Ihr Becken regelmäßig mindestens einmal pro Woche und bei intensiver Nutzung täglich. Blätter, Insekten und andere Verschmutzungen, die von außen eingetragen werden, müssen regelmäßig entfernt werden.

    Kescher, Bodensauger, Bürsten usw. sind für die Poolpflege unverzichtbar. Schmutz, der sich am Beckenboden ansammelt oder im Wasser schwimmt, beeinträchtigt sowohl die Optik als auch den Badekomfort. Der Schmutz begünstigt außerdem die Entwicklung von Algen, das Wachstum von Bakterien und die Bildung von Ablagerungen in den Rohrleitungen.

    Für eine noch bessere Wasserqualität:

    • Entfernen Sie Kalkablagerungen an Poolwänden und -böden mit Decalcit Becken
    • Reinigen und pflegen Sie die Wasserlinie mit Randfix, Protect&Shine und Protect&Clean
    • Vermeiden Sie Kalkablagerungen mit Calcinex
    • Schützen Sie das Chlor vor einer Zerstörung durch UV-Strahlen mit Stabichloran